schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Jane - Germania

Albumbesprechungen und Diskussionen

Umfrage

Germania ist


mein Jane Lieblingsalbum
0 (0%)
hervorragend
2 (6.67%)
sehr gut
1 (3.33%)
gut
5 (16.67%)
zufriedenstellend
2 (6.67%)
ausreichend
6 (20%)
mangelhaft
9 (30%)
nicht mein Fall
5 (16.67%)
0 (0%)
Stimmen insgesamt: 30

Diese Umfrage endet nicht automatisch.
boernix 
Super Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4493
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
offline
Betreff: Jane - Germania  -  Gepostet: 15.04.2008 - 17:28 Uhr  -  
Was kam nun also nach der Maske? Erst mal wieder ein Personalwechsel, Charly Maucher war wieder da, Martin Hesse dafür weg. Pedja war auch weg, was sicher nicht soooo viele bedauerten. Eine Besetzung Hess - Panka - Maucher hörte sich auf dem Papier ja nun mal nicht schlecht an, allerding fehlte wieder ein Keyboarder. Wenn man die LP dann erst einmal in den Händen hält, fällt einem dann erst mal das Cover auf. Die Janies mit Scheuklappen vor den Augen. Wem´s gefällt, soll wohl Humor sein. Nun zur Musik.

Germania hat denn nun auch mal deutsche Textzeilen mit dabei. Gutes Intro, der Text wird da gesprochen. Spannungsgeladen. Dann aber ziemlich einfache Haudraufdrums, der Drumsound klingt hier zwar kraftvoll, aber auch ein wenig Lustlos. Der Bass stampft, der deutsche Refrain...soll wohl kritisch sein, aber "Germania, wirst du auferstehn" könnte auch fehlgedeutet werden. Gute Schrammelgitarre übrigens. Der Song klingt nicht so wirlich wie Jane, aber irgendwie auch gut, wenn man ihn häufiger hört. Am Ende zeigt Peter an den Drums dann auch noch mal, dass er mehr als nur draufhauen kann. Aus dem Song hätte man, ein wenig ander produziert, übrigens durchaus mehr machen können...aber als Einstieg lässt er durchaus hoffen...

Rock N Roll Revolution dann, der Titel lässt böses ahnen. Rock N Roll ist es nicht, dafür Riffrock. Das ganze erinnert mich an einen Blue Öyster Cult Song, allerdings nur einen durchschnittlichen, nichts revolutionäres.

Got no shadows hat gute Zutaten, aber irgendwie wurden die Zutaten nicht sooo gut gekocht. Kraftvoll, die Melodie geht allerdings auch an einem vorbei.

Cool and collected hat ein wenig was von Police, ganz entfernt. Stellt euch mal den Sting dabei singend vor. Aber der Song beginnt dann irgendwann auch mal, einen zu langweilen, besonders zum ende hin wiederholt es sich immer. Wollten wohl mal wieder was anderes probieren, schienen auf jeden Fall Spass bei der Aufnahme gehabt zu haben.

Get back to you ist dann gleich richtig Reggae. Gar nicht mal sooo übel und mit guter Gitarre. Die Drum sind auch gut gespielt. Mutig, zumal Jane Fans sicher was anderes hören wollten.

No future, wer jetzt Punk erwartet, nein. Verschleppter Solowbluesrock mit nem guten Gitarrenmittelteil. Vielleicht etwas zu lang geraten, aber gar nicht mal so übel. Trotz der Länge am Ende ein Fade out, zu Fade outs habe ich meine Meinung glaube ich irgendwo schon mal gesagt...

I'm so down dann ist dann einfach nur stumpf vorantreibenden Gröhlrock. Kenne Leute die sonst mit Jane nichts am Hut haben, denen dieser Song vielleicht sogar gefallen könnte. Mir nicht.

Driving me crazy ist wieder kurz, riffbetont und von der Gesangsmelodie schnell aus dem anderen Ohr wieder raus. Die Gitarre schrammelt hier auch mal wieder.

When I went to the szene ist dann auch kurz und riffbeton. Das Riff ist ein wenig an Smoke on the water angelehnt. Nur hier halt baa baa baaa, babababa ba. Die Gesangsmelodie besser als auf Drivin, aber auch nicht sonderlich behaltenswert. Am Ende das Riff in Zeitlupe und Peter drummt mit.

Southern line kennen wir ja schon in anderer Form von der Between heaven and hell. Halt ein Vermächtnis von Martin Hesse. Auf Between... hat mir der Song ja nicht so zugesagt, hier ist er etwas heaviger gespielt und gefällt mir wenn ich ehrlich bin in der Forum inzwischen sogar etwas besser. Einer meiner Lieblingssongs wird es wohl in beiden Fällen nicht. Aja, erinnert ein wenig an härtere Rolling Stones...

Inzwischen finde ich das Album nicht mehr so schlimm wie ich es früher empfand. Hat ein paar gute Momente und mit etwas bessere Produktion hätte man sogar noch mehr draus machen können. Trotzdem meilenweit vom Jane Standart aus den 70gern etfernt, wenn auch in manchen Fällen mutig, da mal wieder was anderes probiert...
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 27.02.2010 - 00:31 Uhr von boernix.
nach unten nach oben
Dieter 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Leverkusen
Alter: 64
Beiträge: 1891
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Jane - Germania  -  Gepostet: 15.04.2008 - 18:30 Uhr  -  
Trotz dieser gut geschriebenen Albumbeschreibung werde ich mir diesen Mist nicht noch mal anhören.

Ist mir immer noch schleierhaft, wie diese hervorragenden Musiker solch einen Müll auf den Markt schmeissen konnten.

Diese Scheibe ist absolut nicht mein Fall. Gäbs bei dem Voting noch Optionen darunter würde ich immer die unterste ankreuzen.
schöne Grüsse aus der Gegend: Between Heaven and Hell
Dieter
nach unten nach oben
Clubfred 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Orakel City
Alter: 64
Beiträge: 3234
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht ICQ
offline
Betreff: Re: Jane - Germania  -  Gepostet: 15.04.2008 - 18:53 Uhr  -  
Ich hab das Teil (wohl zum Glück? :D :wink: ) nicht und kann deshalb eigentlich auch keine echte Wertung abgeben. Die Songs die man sich jedoch in der Auswahl zum Song der Woche jedoch anhören konnte - ne, schönen Dank! :shock: Deshalb mal ein mangelhaft.
Take myself higher, higher and higher, cross through the sky, like a rocket plane ...
nach unten nach oben
President 
des Balver's Höhlenspektakels
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wuppertal
Alter: 58
Beiträge: 10449
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Jane - Germania  -  Gepostet: 15.04.2008 - 20:33 Uhr  -  
Auch für mich nen klares Mangelhaft und Dieter vertritt da ziemlich meine Meinung. Beim Song Germania fängt das Intro echt prickelnd an, aber was dann kommt ..................... für mein Ohr grauenhaft. :? Wenn ich nen Q-TIP drin stecken lasse, klingts was besser, aber ich will ja meinen Lauschern nix vortäuschen. :?

Aber das ist nur eine Meinung von Vielen, denke das die Scheibe auch ihre Anhänger finden wird, hier im Voting. :wink:

Peter Panka´s "jane" 2018 - Das Herz und die Seele der Musik von "jane" - The story continues
nach unten nach oben
willi2803 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Münster
Alter: 68
Beiträge: 1415
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Jane - Germania  -  Gepostet: 15.04.2008 - 21:19 Uhr  -  
Die CD wird zur Zeit in der remasterten Version von Repertoire Records bei ebay angeboten. Steht gerade bei € 1,50
nach unten nach oben
Rena 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 62
Beiträge: 779
Dabei seit: 08 / 2007
Homepage Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Jane - Germania  -  Gepostet: 15.04.2008 - 22:42 Uhr  -  
Kann die hier vertretenen Meinungen zwar nicht ganz nachvollziehen, aber ist ja alles sowieso nur ein Sache des persönlichen Geschmacks...
Habe jedenfalls für gut gestimmt, da auf dieser Scheibe einige Songs vertreten sind, die mir sehr gut gefallen. :P
nach unten nach oben
 
     




Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.09.2020 - 17:34