schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Schlagzeugmuseum Ludwigsburg

Interessantes und News zu Deutschlands erstem Schlagzeugmuseum

mikaman 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Ludwigsburg
Alter:
Beiträge: 606
Dabei seit: 12 / 2006
Private Nachricht
offline
Betreff: Schlagzeugmuseum Ludwigsburg  -  Gepostet: 15.10.2013 - 22:55 Uhr  -  
Das Schlagzeugmuseum Ludwigsburg existiert seit 2011, der aus z.Z. 35 Mitgliedern bestehende eingetragene Verein entstand aus Veranstaltern und Helfern der „ Ludwigsburger Trommeltage“,einem der grössten Events für Schlagzeug und Percussion in der Bundesrepublik, der von 2006 bis2009 im Ludwigsburger Liveclub „ Scala“ veranstaltet wurde und bei der auch schon Fritz Randow zu Gast war.
Die Vorstandsmitglieder sind jahrelang in der Drummerszene aktiv, haben schon viele Clinics, Workshops und Konzerte betreut, waren als Autoren für Fachzeitschriften tätig und haben den Globus in Sachen Schlagzeug bereist. Aus diesenKontakten zu berühmten und weniger berühmten Schlagzeugern , Entwicklern und Herstellern entstand die Idee, ein Museum zu eröffnen, das die Entwicklung des Drumsets als Instrument wie wir es heute kennen, chronologisch in Bezug zur Entwicklung der populären Musik beschreibt. Die Ausstellung beginnt mit dem ersten Ludwig- Basstrommelpedal von 1909 und endet mit den ersten elektronischen „ Simmons drums“ der 1980er.
Eine geeignete Location wurde Ende 2010 in der Ludwigsburger Weststadt gefunden und viele, die versprochen hatten, Leihgaben zur Verfügung zu stellen, hielten ihr Wort und bald trudelten Leihgaben an historischen Instrumenten, die teilweise Musikgeschichte mitgeschrieben haben, im Schwabenländle ein.
Die Führungen, in die die Besucher aktiv einbezogen werden, waren stets ein voller Erfolg, auch für musikinteressierte„ Nicht- Schlagzeuger“, vom Professor der Musikhochschule Hamburg mit seinen Studenten über Entwicklungsingenieure der Firma Bosch bis zu Viertklässlern der Schubartschule in LB-Eglosheim gab es bisher nur positive Resonanzen, „ So eine Sammlung müsste in Berlin, Hamburg oder Frankfurt stehen, nicht aber in der Provinz!“.
Auch etliche bekannte Künstler zieht es, wenn sie in Deutschland auf Tour sind ins Museum, sie lieben die alten Instrumente und das Ambiente.
IanPaice, der legendäre Drummer von „ Deep Purple“ ist sogar Mitglied im Museumsverein.
Aber einMuseum muss „leben“, durch zahlreiche Events versuchen wir die Tradition der „ Ludwigsburger Trommeltage“ aufrechtzuerhalten.
Das Museum gliedert sich in 2 Bereiche, im Erdgeschoss ist ein Veranstaltungsraum, der über 150 Gästen Platz bietet, mit Bühne, fester PA-, und Lichtanlage, bestuhlt oder unbestuhlt nutzbar ,einer Getränketheke, sowie Damen und Herrentoiletten.
Üppig dekoriert a la „ Hardrock Cafe“, mit diversen Schlagzeugen, Textilien und Memorabilia berühmter Jazz- und Rockbands. ( goldene LP´s von KISS, Tourjacken von Iron Maiden, Cozy Powell etc,)
Im ersten Stock befindet sich das eigentliche Museum und ein grosszügiger Backstagebereich für die auftretenden Künstler, mit separaten WC´s, Billiardtisch und Bar.
Nachwuchsförderung liegt dem Verein besonders am Herzen, es ist nicht nur möglich, junge Enthusiasten mit weltbekannten Drummern bekannt zu machen, auch Kindertrommelnachmittage, Schülersessions und Bandcoaching gehören zu den Themen und Aktivitäten des Museums. Zu den Highlights vergangener Veranstaltungen gehörten der jährlich einmal veranstaltete Musikerflohmarkt, zu dem Musikbegeisterte aus der ganzen Republik anreisen, Workshops mit
Nicko Mc Brain ( Iron Maiden), Oli Rubow, Pete York, Arthor von Blomberg, Brian Tichy ( Whitesnake, Billy Idol, Foreigner), der mit der regionalen Band „ Yukon“ jammte, Kofi Baker, Sohn des „ Cream“- Drummers Ginger Baker, der mit dem Toto- Gitarristen Tony Spinner spielte, das Jahrestreffen des deutschen Led Zeppelin Fanclubs, Besuche und Autogrammstunden von Mike Portnoy ( Dream Theater) und Mike Terrana (Tarja Turunen), uvm.
Geplant für 2013/ 14 sind u.a. Autogrammstunde mit Ian Paice vor seinem Konzert in der Schleyerhalle am 31.Oktober, ein Konzert der
legendären Deutschrocker „ Jane“, Workshop mit Randy Black ( Annihilator), Autogrammstunde mit Herman Rarebell (Scorpions) und im Februar 2014 Workshop und Unterricht mit Bobby Rondinelli( Rainbow, Black Sabbath, Blue Oyster Cult). Desweiteren sind regelmässige sessions für jedermann geplant, bei der stets 2 Drumkits auf der Bühne aufgebaut sind und die Gäste gerne die Museumseigene Backline benutzen dürfen. ( Marshall, Orange, Ampeg SVT, Hammond M100,
Fender Rhodes, etc.). Das Ganze soll sich zu einem Musikertreffpunkt entwickeln, wobei stets unser Motto „ Music and History“ eine tragende Rolle spielen soll.
nach unten nach oben
mikaman 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Ludwigsburg
Alter:
Beiträge: 606
Dabei seit: 12 / 2006
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Schlagzeugmuseum Ludwigsburg  -  Gepostet: 21.10.2013 - 23:14 Uhr  -  
Und seit ein paar Tagen ist es nun Fakt, dass Ehrenmitglied Ian Paice von Deep Purple, das Schlagzeugmuseum zu einer einstündigen Autogrammstunde besuchen wird.
Und zwar am 31. Oktober, nachmittags von 16 bis 17 Uhr.

Auf dem Bild seht ihr Marcel Vogelmann, wie er Ian in Stuttgart vor 2 Jahren seine Mitgliedsurkunde überreicht. Also, für Drummer, wie auch Deep Purple Fans eine tolle Gelegenheit, Mr. Paice himself zu begegnen!
nach unten nach oben
mikaman 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Ludwigsburg
Alter:
Beiträge: 606
Dabei seit: 12 / 2006
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Schlagzeugmuseum Ludwigsburg  -  Gepostet: 17.11.2013 - 22:35 Uhr  -  
Autogrammstunde von Ian Paice im Schlagzeugmuseum
Am Donnerstag, dem 31.10. war Ian Paice zu Gast zu einer Autogrammstunde im Schlagzeugmuseum Ludwigsburg. Es gab viele schöne Sachpreise von PAISTE, PRO MARK und REMO, und ein Besucher durfte als besonderes Schmankerl als Gast von Mr. Paice abends das Konzert von Deep Purple in der Stuttgarter Schleyerhalle geniessen. Man erhielt praktisch eine Privataudienz in der Limousine, denn der Meister musste ja um 18 Uhr zum Soundcheck in der Halle zurück sein.
Deshalb begann die Autogrammstunde bereits um 16 Uhr. Als erstes Ehrenmitglied gab sich Ian Paice persönlich ins Schlagzeugmuseum zu einer Autogrammstunde, um hautnah für seine Fans greifbar zu sein.Was für ein Musiker, was für ein Event.
Das war kein steifes Hallo, denn da kam ein Freund um Gast zu sein und um ohne jegliche Starallüren
Autogramme auf LPs, CDs, Poster, Fotos, etc, zu schreiben und alle möglichen Fragen zu beantworten.
Und alle Achtung: Ian Paice stellte sich eine satte Stunde für ALLE zur Verfügung !
Ohne Murren und immer mit einem Lächeln erfüllte er alle Wünsche. Durch die doch recht große Aufmeksamkeit - sprich Andrang der Fans, durfte jeder dann max. nur 3 Sachen signieren lassen, aber das reichte doch normalerweise, außer, man war z.B. ein "Ebay Händler"...?
Der Veranstalter, Marcel Vogelmann vom Schlagzeugmuseum, moderierte in seiner eigenen, lockeren und flippigen Art durch die Veranstaltung, die dann doch leider allzuschnell nach einer Stunde beendet werden mußte, bedingt durch Ian's Engagement mit seiner Purple-Truppe in Stuttgart.
Mittlerweile gibts ja auch schon ein paar Mitschnitte auf youTube von Ian Paice im Schlagzeugmuseum.



nach unten nach oben
mikaman 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Ludwigsburg
Alter:
Beiträge: 606
Dabei seit: 12 / 2006
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Schlagzeugmuseum Ludwigsburg  -  Gepostet: 19.12.2013 - 20:27 Uhr  -  
Liebe Freunde,
am Sonntag, den 22. 12. ab 17 Uhr beehrt uns ein alter Freund des Hauses, Herr Mike Terrana, um uns mit einem lustigen Workshop zu erfreuen.
Iron Mike T. ist nicht nur durch seine Arbeit in der Hard & Heavy- Szene bekannt, (zuletzt rund 14 Jahre bei Axel Rudi Pell) als einer der wenigen Schlagwerker dieses Planeten weiss er auch klassische Klänge von Mozart bis Beethoven mit modernem Drumming zu verbinden, was er mit seiner Veröffentlichung " Sinfonica" eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.
Diese Veranstaltung ist auf jeden Fall auch für Nicht- Schlagzeuger interessant!
Der Eintritt ist frei, Spenden an das Museum sind erwünscht. Wie immer gibt es wertvolle Sachpreise zu gewinnen.
Kommet zuhauf und feiert mit uns, bei dem letzten Event des Schlagzeugmuseums-Vereins in diesem Jahr!


nach unten nach oben
President 
des Balver's Höhlenspektakels
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wuppertal
Alter: 58
Beiträge: 10449
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Schlagzeugmuseum Ludwigsburg  -  Gepostet: 20.12.2013 - 15:23 Uhr  -  
Das nenne ich mal nen echten "Kracherbesuch". Hammer Mikaman ! :o
Peter Panka´s "jane" 2018 - Das Herz und die Seele der Musik von "jane" - The story continues
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 20.12.2013 - 15:23 Uhr von President.
nach unten nach oben
Walter 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  21279 Drestedt
Alter: 59
Beiträge: 1121
Dabei seit: 03 / 2006
Homepage Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Schlagzeugmuseum Ludwigsburg  -  Gepostet: 20.12.2013 - 16:46 Uhr  -  
Echt schade, dass Ludwigsburg am anderen Ende der Republik ist. Da wäre ich sehr gern dabei.
Tolle Aktion auf jeden Fall! M.T. gefällt mir auch sehr gut!
Gruß Walter

JANE...you make me feel better...
nach unten nach oben
 
     




Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.09.2020 - 18:01